Das EKG zeichnet die elektrische Aktivität des Herzens auf. Wir erkennen an dieser Aufzeichnung den Herzrhythmus und können Informationen über Erkrankungen des Herzmuskels erhalten.

 

Ruhe-EKG

Bei jedem Herzschlag wird der Herzmuskel elektrisch stimuliert. Das EKG (Elektrokardiogramm) zeichnet diesen Strom aus verschiedenen Richtungen graphisch auf. In einem EKG können Herzrhythmusstörungen und ggf. Schädigungen des Herzmuskels, z. B. als Folgen eines Herzinfarktes oder der Belastung durch Bluthochdruck, erkannt werden. Ein frischer Herzinfarkt oder eine Durchblutungsstörung des Herzens ohne Infarkt kann oft, aber nicht immer, erkannt werden. In Ruhe ist das EKG trotz vorliegender Engstellen der Herzkranzgefäße jedoch häufig unauffällig. Wichtig sind Vergleiche mit früheren aufgezeichneten EKGs.

06155 84883-0
06155 84883-29
ÖFFNUNGSZEITEN
MO - DO 07:00 - 19:00 Uhr
FREITAG 07:00 - 14:00 Uhr

KARDIOLOGISCHE PRAXIS

Dr. med. Sven Tauchert
Prof. Dr. med. Ascan Warnholtz

Fachärzte für Innere Medizin
Kardiologie

Hans-Karl-Platz Am Markt 9
64347 Griesheim